Testsieger: Windows Defender

Die besten Virenscanner für Windows 10

von - 01.08.2019
Windows 10
Foto: / shutterstock.com
Microsoft hat es geschafft: Im aktuellen AV-Test-Vergleich für Virenscanner unter Windows 10 heimst der vorinstallierte Windows Defender den Gesamtsieg ein. Nur drei weitere Drittanbieter-Lösungen können mit dem Tool der Redmonder mithalten.
Seit Windows 8 kommt Microsofts Betriebssystem standardmäßig mit einem vorinstallierten Virenschutz daher. Nachdem das Windows Defender getaufte Tool anfangs lediglich einen Basisschutz für das Betriebssystem bot, hat sich die Leistungsfähigkeit speziell seit dem Start von Windows 10 kontinuierlich verbessert. Mittlerweile braucht sich der Windows Defender vor keiner Drittanbieter-Lösung mehr zu verstecken. Im aktuellen Vergleichstest für Virenscanner unter Windows 10 des unabhängigen AV-Test-Instituts (Mai / Juni 2019) landet die Schutzlösung der Redmonder sogar auf dem ersten Platz. Nur drei weitere Suiten können mit der Gesamtleistung der Microsoft-Lösung mithalten: F-Secure Safe, Kaspersky Internet Security und Symantec Norton Security.
Bilderstrecke
19 Bilder
Webroot SecureAnywhere
Malwarebytes Premium
PC Pitstop PC Matic
Comodo Internet Security

Windows Defender an der Spitze :

Die besten Virenscanner für Windows 10

>>
Wie gehabt prüft AV-Test die Antiviren-Programme in den drei Kategorien Schutzwirkung, Systembelastung und Benutzbarkeit. Die Experten vergeben pro Kategorie maximal 6 Punkte. Microsofts Windows Defender sowie die anderen oben genannten Lösungen haben in allen drei Kategorien die Maximalpunktzahl erreicht.

AV-Test: Schutzwirkung, Systembelastung & Benutzbarkeit

Für die Ermittlung der Schutzwirkung werden die Lösungen verschiedenen Sets aus bekannten und neuen Schadprogrammen ausgesetzt. Das gesamte Testfeld erzielte mit Bewertungen von 4 Punkten und mehr ordentliche Ergebnisse. Lediglich die Lösungen von Webroot und Malwarebytes enttäuschten mit jeweils lediglich 2 Zählern.
In der Kategorie Systembelastung wird der Ressourcenverbrauch der Programme gemessen. Im Idealfall sollen die Tools selbst bei Scans nicht die Gesamtleistung des PCs beeinträchtigen. Alle Programme im Test entsprechen dieser Vorgabe im weitesten Sinne, was sich im Test mit 4 und mehr Zählern äußert.
Die Benutzbarkeit wird im dritten Testabschnitt überprüft. Hier prüfen die Tester, ob es im Einsatz zu Fehlalarmen (False Positives) bei der Installation von Software und dem Besuch von Webseiten kommt. Nahezu alle Suiten schnitten hier mit  5 bis 6 Punkten sehr gut ab. Abgeschlagen ist nur ein weiteres Mal SecureAnywhere von Webroot mit 4 Punkten sowie PC Matic von PC Pitstop mit 3,5 Zählern.
Weitere Details zu den Testergebnissen sämtlicher Lösungen finden Sie in der Bildergalerie. Aufgrund der hohen Leistungsdichte wurden einige Positionen mehrfach vergeben.
Verwandte Themen